FlixBus: Alle Infos zu Fernbussen und Reisezielen

FlixBus Busverbindungen, Fernbus-Haltestellen und Kunden-Bewertungen

swap
Erwachsene
1
Kinder
0
714 Anbieter - 2 005 684 Verbindungen
Die besten PreiseVergleichen und bis zu 70 % sparen
Die größte AuswahlWeltweit Verbindungen finden
Einfach und transparent1-Klick-Echtzeitsuche
FlixBus

Die FlixBus GmbH wurde 2011 in München gegründet und zählt mittlerweile zu den größten Fernbus-Anbietern in Deutschland. Auch in Österreich ist das Busunternehmen seit längerem akitv. Mittlerweile fahren die grünen Busse 1399 Haltestellen in ganz Europa an. Insgesamt finden sich damit etwa 279278 Verbindungen in den Fahrplänen von FlixBus.

Dabei erstreckt sich das FlixBus Streckennetz von Lissabon bis Bukarest und vom südlichen Sizilien bis ins nördliche Skandinavien. In zahlreichen Staaten ist FlixBus durch eigene Ländergesellschaften vertreten. Zu diesen zählen unter anderem FlixBus Italia, FlixBus France und FlixBus Nordics. Insgesamt hat es der als Start-up gegründete Fernbus-Anbieter so in mehreren Ländern bereits zum Marktführer gebracht und gilt mit mehr als 1.200 Zielen in über 20 Ländern als größter Fernbus-Anbieter Europas.

Im Jahr 2018 will FlixBus erstmals Routen in Übersee - genauer gesagt in den USA - anbieten.


186 Bewertungen für FlixBus

Bewertung in Österreich
2.0
 2
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
Bewertung international
 184
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern


Neueste Bewertung in Österreich


, 20.08.2017   
2 Stunden Verspätung sowohl für Hin- als auch für Rückreise von Villach ... 2 Stunden Verspätung sowohl für Hin- als auch für Rückreise von Villach nach München




Sparangebote: Aktuelle Rabattaktionen und Gutscheine von FlixBus

Geheim-Tipps: Nutzen Sie die Sonderpreise und Frühbucheraktionen! Kinder unter 15 Jahren reisen zum ermäßigten Tarif. Sollten Sie Ihr Fahrrad mitnehmen wollen, werden 9 € in Rechnung gestellt. Ein großes Gepäckstück frei; ein weiteres kann gegen einen Aufpreis von 2 € mitgenommen werden.

Finden Sie hier Sparangebote oder einen aktuellen FlixBus Gutschein.


FlixBus Fahrplan

Die Fahrpläne von FlixBus zeichnen sich vor allem auf den Rennstrecken durch eine hohe Taktung aus.

Der FlixBus Fahrplan ist außerdem so gestrickt, dass möglichst viele Umsteigemöglichkeiten gegeben sind. Selbst wenn es einmal keine Direktverbindung geben sollte, können Reisende ihr Ziel so dennoch erreichen. Beliebt sind dabei unter anderem die zahlreichen Verbindungen zu den Skigebieten in Österreich und Deutschland.



Beliebteste Verbindungen

Beliebteste FlixBus Verbindungen

Besonderen Anklang finden FlixBus-Strecken, auf denen zwei Metropolen verbunden werden, wie beispielsweise die Relationen Graz-Wien oder Linz-Salzburg. Diese werden von Fahrgästen vor allem für Städtetrips, Shoppingtouren oder den Besuch von Freunden und Verwandten genutzt.

Auch die Flughafen-Verbindungen des Anbieters stehen bei Reisenden hoch im Kurs: Wer mit dem Fernbus zum Airport fährt, kann sich die hohen Park- oder Taxi-Kosten sparen und entspannt in den Urlaub starten. Zu den von FlixBus angesteuerten Flughäfen zählen neben nationalen Airports wie Wien auch internationale Flughäfen wie Mailand Malpensa oder Paris Charles-de-Gaulle.

Die beliebtesten nationalen Verbindungen von FlixBus

Die beliebtesten internationalen Verbindungen von FlixBus



Service und Komfort

Die grünen Busse von FlixBus sind bestens an die Anforderungen moderner Reisender angepasst. So sind in der Regel genügend Steckdosen verfügbar – teils sogar an jedem Doppelsitz. Als Mittel gegen Langeweile oder um den Fernbus zum mobilen Büro umzufunktionieren, bietet FlixBus Reisenden kostenloses WLAN an. Auch für den kleinen Hunger ist gesorgt: Snacks und Getränke können zu günstigen Preisen an Bord der Fernbusse erworben werden. Sollte es einmal zu einer Verspätung kommen, informiert FlixBus auf seiner Homepage immer aktuell über voraussichtliche Ankunfts- beziehungsweise Abfahrtzeiten.

Informationen zur Bus-Ausstattung und zum Service des Busunternehmens FlixBus

kostenfrei:
  • WLAN
  • Toiletten
  • Steckdosen
  • Klimaanlage
  • XXL-Beinfreiheit
  • Handgepäckbeförderung
  • Kofferbeförderung
  • Verspätungs-SMS
  • Ermäßigung für Vielfahrer/Mitglieder
kostenpflichtig:
  • Getränke
  • Snacks
  • Fahrradbeförderung
  • Sperrgepäckbeförderung



FlixBus mieten

Als besonderen Service bietet FlixBus größeren Gruppen auch die Möglichkeit an, einen Bus zu mieten. Bei Klassenfahrten oder Vereinsausflügen kann man so nicht nur von günstigen Preisen, sondern auch von größerer Flexibilität profitieren.

Hier erhalten Sie ein unverbindliches Angebot für Ihre Gruppenreise: FlixBus mieten



Zur Geschichte von FlixBus

Zur Geschichte von FlixBus

Das Unternehmen, das heute als FlixBus bekannt ist, wurde 2011 unter dem Namen GoBus in München gegründet. Anfang 2013 erhielt es seinen endgültigen Namen und startete infolge der Fernbus-Liberalisierung im Februar desselben Jahres mit vier täglichen Verbindungen in Süddeutschland durch.

Die Nachfrage nach der günstigen und neuartigen Reisealternative war groß, weshalb das FlixBus-Netz schnell um zahlreiche Haltestellen und Strecken erweitert wurde. Anfang Januar 2015 kündigten FlixBus und der bis dato größte Konkurrent MeinFernbus schließlich an, fusionieren zu wollen. Nachdem die Busse zunächst unter der Marke "MeinFernbus FlixBus" verkehrten, entschied man sich im Mai 2016 für den international verständlicheren Namen „FlixBus“. Was das Design der Busse betrifft, übernahm man das Grün von MeinFernbus, welches vor allem den ökologischen Aspekt von Fernbus-Reisen in den Vordergrund stellen soll.

In den darauffolgenden Monaten und Jahren gelang es FlixBus, immer weiter zu wachsen. Dies ist zum einen auf die Erschließung neuer internationaler Märkte zurückzuführen und zum anderen auf die Übernahme zahlreicher Konkurrenten. So übernahm FlixBus im Jahr 2016 sowohl das kontinentaleuropäische Geschäft des britischen Busunternehmens megabus, als auch den Betrieb von Postbus, einem Zusammenschluss der Deutschen Post und des Automobilclubs ADAC. Ein Jahr später wurde auch die ÖBB-Tochter Hellö aufgekauft. Mit der Gründung der FlixTrain GmbH streckt der Anbieter seine Fühler in Richtung Schiene aus und vermarktet Tickets für das deutsche Fernzug-Startup Locomore sowie für die österreichische WESTbahn. Insgesamt ist FlixBus in mehr als 20 europäischen Ländern vertreten, beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und begrüßt rund 40 Millionen Reisende im Jahr – Tendenz steigend.

Für das Jahr 2018 kündigte FlixBus nicht nur die Eröffnung neuer Haltestellen in Europa, sondern auch die Expansion nach Übersee an. Vom kalifornischen Los Angeles aus soll ein US-amerikanisches Fernbus-Netz aufgebaut werden.



FlixBus Kontakt

Bei Fragen oder Feedback können Fahrgäste das Kontaktformular auf der Website des Anbieters nutzen. Die FlixBus Hotline ist unter +49 (0)30 300 137 300 zu erreichen. Sie ist 24 Stunden täglich und sieben Tage pro Woche verfügbar.



Bewertungen für FlixBus in Österreich

, 20.08.2017   
2 Stunden Verspätung sowohl für Hin- als auch für Rückreise von Villach nach München


, 01.07.2017           
Büro Berlin ZOB war total überlastet und unterbesetzt. Ein Lob an Ihre Angestellten dort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *


Vielen Dank für Ihre Antwort. Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.

FlixBus jetzt bewerten!

Liebe User, Ihre Bewertungen sind uns wichtig! Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum Anbieter und lassen Sie andere Kunden an Ihren Erfahrungen teilhaben. Bitte bleiben Sie bei Ihren Kommentaren fair und gerecht und beachten Sie die Netiquette.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *


Vielen Dank für Ihre Bewertung. Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.
Sie können nur eine Bewertung pro Tag abgeben.